Treffpunkt Lesen am 25.04.2017 wieder geöffnet

Am 25.04.2017 haben wir wie gewohnt von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Die Bücherregale sind gut gefüllt mit vielen Klassikern, Romanen, Kinderbüchern und Sachbüchern! Kommen Sie vorbei und stöbern durch unser breites Spektrum.

 

Falls Sie nicht bis zum 25.04.2017 warten möchten, können Sie in Tom's Café vorbeischauen. Hier gibt es eine kleine Auswahl an Romanen. Gerne können Sie hier in die Romane reinlesen und anschließend entscheiden, ob Sie wissen möchten wie es weitergeht. Genießen Sie bei einer guten Tasse Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen ein spannendes Buch. Tom's Café hat täglich von 08:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Mittwoch ist Ruhetag. Für weitere Informationen zu Tom's Café können Sie sich hier informieren.

Was gibt es im Treffpunkt Lesen ?

Im „Treffpunkt Lesen“ findet jeder Bücherfreund das richtige Buch. 

Neben den verkaufsoffenen Sonntagen öffnen wir wöchentlich am Dienstagnachmittag in der Zeit von 16:00 bis 18:30 Uhr.  Wir verkaufen  Bücher für Groß und Klein, Bilderbücher, Bücher für die Leseanfänger, aktuelle und historische Romane, Sciencefiction, Reiseliteratur, Bastelbücher u.v.m.gebundene Bücher kosten 1 Euro, Taschenbücher 50 Cent. Alle Bücher wurden uns gespendet und sind sehr gut erhalten.

Nach der Sommerpause haben wir wieder viele neue Bücher erhalten und hoffen auf viele Bücherfreunde, damit wir wieder Platz für weitere Spenden haben.

 

Können Sie unsere Öffnungszeiten nicht wahrnehmen, vereinbaren Sie mit uns gerne auch einen anderen Termin, gerne mit weiteren Buchfreunden. Schreiben Sie uns über das Kontaktformular.

 

 

Offizielle Eröffnung mit "Inge Faes u. Matthias Leitner"

Am 3. Juli 2015 durften wir Inge Faes & Matthias Leitner mit ihrem Programm "Perlen der letzten Jahre" Frisch gefasst für Regenstauf begrüßen. 

 

Wir er erlebten einen unvergesslichen Abend! Herzlichen Dank den beiden Künstlern und dem tollen Publikum -wir waren ausverkauft!!!!

Treffpunkt Lesen

Es ist soweit: am letzten verkaufsoffenen Sonntag, 23. November 2014, von 13 Uhr bis 17 Uhr eröffnen wir unseren neuen Treffpunkt Lesen.

 

Leider wurde unser Traum von einem wunderschönen großen Raum im renovierten Altbau des Thomas Wiser Hauses nicht erfüllt. Trotzdem werden wir versuchen unsere Ideen und Vorstellungen in dem jetzt wohl wesentlich kleineren Raum umzusetzen. Spätestens zum nächsten verkaufsoffenen Sonntag am St. Andräemarkt (23.11.2014) können Sie sich beim Förderverein wieder mit Lesestoff versorgen.

 

Nachstehend finden Sie einen Auszug aus dem MZ-Bericht zur Raumproblematik "Treffpunkt Lesen":

 

Leider musste die Vorsitzende den Mitgliedern auch eine betrübliche Mitteilung machen. Seit jetzt gut vier Jahren, berichtete die Vorsitzende immer wieder über den baulichen Fortschritt für den „Treffpunkt Lesen“, den der Verein in den Räumen der ehemaligen Gaststätte Reichsapfel eröffnen wollte. Zu Beginn der Sanierungsarbeiten, rechnete man damit, recht bald dort einziehen zu können. Doch nachdem in diesen Räumen eine historische Decke zum Vorschein kam und auch der Denkmalschutz verschiedene Auflagen im übrigen Haus verfügte, verzögerte sich die Sanierung erheblich. Nach vier Jahren sollte es nun endlich soweit sein. Doch der in den Räumen, die der Förderverein beziehen sollte, nun verlegte hochwertige Eichenholzboden, der auch die historische Decke nochmal besonders zur Geltung kommen lässt, macht eine Nutzung als „Treffpunkt Lesen“ für den Verein unmöglich. Die Gefahr der Beschädigung durch die beweglichen Bücherregale und die dort geplanten Veranstaltungen, sei zu hoch und nicht zu verantworten, betonte Geipel. Sie bedauere diese Entwicklung sehr. „Wem wir letztendlich zum Opfer gefallen sind, dem Denkmalschutz, dem Stiftungsrat, der dort eine dem Raum angepasste Verwendung wünscht, oder wem auch immer, Spekulationen sind möglich aber nicht sinnführend. Schauen wir in die Zukunft und machen das Beste daraus für die Kinder im Thomas Wiser Haus!“ So wird der Verein nach Ostern einen anderen Raum im Altbau des Thomas Wiser Hauses beziehen, der jedoch wesentlich kleiner ist. Dort könne aber zumindest ein „Treffpunkt Lesen“ innerhalb des Thomas Wiser Hauses verwirklicht werden und auch an den Marktsonntagen könne man wieder einen kleinen Bücherflohmarkt veranstalten, erklärte Geipel.

Der "Treffpunkt Lesen" wird nun endgültig im Frühjahr 2014 eröffnet

Nach langer Wartezeit sind die Räume für unseren neuen "Treffpunkt Lesen" nun fast fertig gestellt. Allerdings wartet noch viel Arbeit auf uns, bis zur endgültigen Eröffnung.

 

Der Verein feiert in diesem Jahr - im März 2014 - sein 15jähriges Bestehen und wir freuen uns sehr, dass wir zu diesem Zeitpunkt unseren "Treffpunkt Lesen" eröffnen können.

 

Das genaue Datum sowie das Programm für die offizielle Eröffnung werden wir hier und in der Presse zeitnah bekannt geben.

Bücherstube - Bibliothek - Büchermarkt - Bücherei:

 

Wir freuen uns schon heute, Sie in unserer neuen Bücherstube im Thomas Wiser Haus begrüßen zu können. Den genauen Zeitpunkt der offiziellen Eröffnung werden wir rechtzeitig in den Medien bekannt geben.

 

Wir hatten gehofft, Ende 2011 nun endlich unsere neuen Räume eröffnen zu können. Doch nun werden wir uns wohl noch bis Ende 2012 gedulden müssen. Allerdings können wir dann mit unseren Büchern in ein  Haus, das es mit einem Neubau leicht aufnehmen kann und ein wunderschön restauriertes Bücherzimmer mit einer historisch sehr wertvollen Holzdecke einziehen.

 

Ende 2012 soll es nun Wirklichkeit werden:

Unser beliebter Büchermarkt soll in neuen Räumlichkeiten des Thomas Wiser Hauses - ehemalige Gaststätte "Reichsapfel" - wieder belebt werden. Der Förderverein wird im Altbau des Thomas Wiser Hauses nach Abschluss der Sanierungsarbeiten eine Heimat für die vielen Bücher, die sich bisher im Keller des Thomas Wiser Hauses stapeln, finden.
Etwa 5000 – 6000 Bücher sind bisher eingelagert und warten auf ihre Präsentation.

Insbesondere sollen die Kinder und Jugendlichen aus dem Thomas-Wiser-Haus hier eine Anlaufpunkt haben, in der sie Bücher ausleihen und an verschiedenen Aktionen teilnehmen können. Geplant sind Lesungen mit Autoren, Buch des Monats, Bilderbuchkino und vieles mehr.

Die Gewinnsumme aus der BR1 Aktion „Helfen gewinnt“, wird allein nicht ausreichen, all diese Pläne umzusetzen. Deshalb freut sich der Verein über jede Unterstützung, die er für die Realisierung des Bücherreiprojektes erhält.



Der Treffpunkt Lesen wird sicher für alle Lesefreunde viele interessante Überraschungen bereit halten.

Zur Zeit ist der "Treffpunkt Lesen" noch Baustelle. Aber wenn im Frühjahr alles fertig ist, wird hier ein wunderschöner Raum entstehen. Der Raum soll nicht nur mit vielen Büchern gefüllt werden, sondern vor allem mit viel Leben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Foerderverein Thomas Wiser Haus e.V.